CERL Thesaurus

Mätz, Johann

Datensatz IDcnp02179476
URIhttp://thesaurus.cerl.org/record/cnp02179476
Geschlechtmännlich
Lebensdaten1816 - 1901
GeburtsortKarlsburg
SterbeortRohrbach Kreis Kronstadt Siebenbürgen
Letzte Änderung2021-03-15

Anmerkung

Lebensdaten 16.11.1816-03.07.1901 aus Die Siebenbürger Sachsen. Lexikon. Hrsg. von Walter Myß. Innsbruck, 1993 (SOBA), Teil: 1, Fichenummer: 0262, Seitenzahl: 132
Lebensdaten 1826-03.06.1901 aus Schriftsteller-Lexikon der Siebenbürger Deutschen. Josef Trausch, Bd. 4.1902 (DBA, Teil: 1, Fichenummer: 0796, Seitenzahl: 083)
Studium der klassischen Philologie und Theologie in Leipzig; Lehrer am Gymnasium in Schäßburg 1850-[?]; Stadtprediger in Schäßburg 1861-[?]; Pfarrer in Rohrbach 1864-[?]

Weiterführende Informationen

Weitere Lebensdaten16.11.1816-03.07.1901. Geburtsjahr auch 1826, Sterbedatum auch 03.06.1901
AktivitätDialektologe (gnd)
Pfarrer (gnd)
Prediger (gnd)
Pädagoge (gnd)
Volkskundler (gnd)
LandRumänien
Ungarn
Österreich
Geographische AnmerkungHU (iso3166)
RO (iso3166)
AT (iso3166)

Wirkungsort

GeburtsortKarlsburg
Geburtsort
WirkungsortRohrbach Kreis Kronstadt Siebenbürgen
Wirkungsort
Schäßburg
Wirkungsort
SterbeortRohrbach Kreis Kronstadt Siebenbürgen
Sterbeort

Namen

AnsetzungsformMätz, Johann
verwendet in: Personal Names Authority File (PND), Germany
Variante NamensformMätz, Johann Andreas

Quellen

Nachgewiesen inDeutsches Biographisches Archiv (DBA), Teil: 1, Fichenummer: 0796, Seitenzahl: 083. — Südosteuropäisches Biographisches Archiv (SOBA), Teil: 1, Fichenummer: 0262, Seitenzahl: 132
WerkeDie Siebenbürgisch-Sächsische Bauernhochzeit. Kronstadt, 1860 (Programm Gymn. Schäßburg)
Siebenbürgisch-Sächsische Mundart, mit Erläuterungen. in: Die Deutschen Mundarten. Nürnberg. Jg. 4.1857, S. 278-283

Identisch mit

Deutsche Nationalbibliothek
Authority record

Karte

Weitere Formate

Sie können diesen Datensatz auch in folgenden Formaten herunterladen
JSON (new format)
YAML (new format)