CERL Thesaurus

Rahner, Karl

Datensatz IDcnp02033597
URIhttp://thesaurus.cerl.org/record/cnp02033597
Art der Eintragung (Ansetzungsform)fiktiver Name
Geschlechtmännlich
Lebensdaten1904 - 1984
SterbeortInnsbruck
Letzte Änderung2020-09-14

Weiterführende Informationen

Weitere Lebensdaten05.03.1904-30.03.1984
Akademischer Titel bzw. GradProf. Dr.
AktivitätPersonen zu Kirchengeschichte, Systematischer und Praktischer Theologie, Kirche und Konfession (3.6p) (sswd)
Katholischer Theologe (gnd)
Hochschullehrer (gnd)
LandDeutschland
Österreich
Geographische AnmerkungAT (iso3166)
DE (iso3166)

Wirkungsort

GeburtsortFreiburg im Breisgau
Geburtsort
SterbeortInnsbruck
Sterbeort

Beziehungen zu anderen Entitäten

Siehe auchCollegium Canisianum (1949 - 1964)
Affiliation
Jesuiten
Affiliation
Ludwig-Maximilians-Universität München (1964 - 1967)
Affiliation
Westfälische Wilhelms-Universität Münster (1967 - 1971)
Affiliation
Rahner, Hugo, 1900-1968
Beziehung familiaer. -- Bruder
Vorgrimler, Herbert, 1929-2014
Beziehung beruflich. -- Schüler

Namen

AnsetzungsformRahner, Karl
verwendet in: Personal Names Authority File (PND), Germany
Variante NamensformLana, K.
Rahner, Carolus
Rahner, K.
Rahner, Karol
Rahneris, Karlas
Raner, Karl
Rānā, Kāru
PseudonymTrescher, Anselm
Pseudonym
Trescher, Anselm
pseud

Quellen

Nachgewiesen inStand: 13.01.2020: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Karl_Rahner&oldid=194871554
WerkeSlová do ticha
Geist in Welt. - 1939
Grundkurs des Glaubens. - 1976
Hörer des Wortes. - 1941
Muʿǧam al-lāhūt al-kātūlīkī. - 1986
Sendung und Gnade. - 1959
Strukturwandel der Kirche als Aufgabe und Chance. - 1972

Provenienz

HeBIS Verbund
Provenance information

Bibliographische Datensätze

Verbundkatalog Kalliope
Manuscript material

Identisch mit

Deutsche Nationalbibliothek
Authority record
Wikidata
Wikidata description set

Karte

Weitere Formate

Sie können diesen Datensatz auch in folgenden Formaten herunterladen
JSON (new format)
YAML (new format)