CERL Thesaurus

Paolucci, Camillo

Datensatz IDcnp01941087
URIhttp://thesaurus.cerl.org/record/cnp01941087
Geschlechtmännlich
Lebensdaten1692 - 1763
GeburtsortForlì
Letzte Änderung2019-09-26

Anmerkung

Sohn des Marchese Pietro Martire Merlini; Neffe des Kardinals Fabrizio Paolucci; 1724 Ernennung zum Titular-Erzbischof von Iconium; von 1728 bis 1738 in Polen u, von 1738 bis 1745 in Wien; von Papst Benedikt XIV. 1743 zum Kardinal erhoben; seit 1758 Kardinal-Bischof von Frascati u. seit 1761 von Porto u. S. Rufina

Weiterführende Informationen

Weitere Lebensdaten1692-1763
AktivitätBischof (gnd)
Kardinal (gnd)
Nuntius (gnd)
LandItalien
Geographische AnmerkungIT (iso3166)

Wirkungsort

GeburtsortForlì
Geburtsort

Namen

AnsetzungsformPaolucci, Camillo
verwendet in: Personal Names Authority File (PND), Germany
Variante NamensformMerlini, Camillo
Paulutius, Camillus

Quellen

Nachgewiesen inBAV (VIAF ID: 89080653)

Identisch mit

Deutsche Nationalbibliothek
Authority record
Wikidata
Wikidata description set

Karte

Weitere Formate

Sie können diesen Datensatz auch in folgenden Formaten herunterladen
JSON (new format)
YAML (new format)