CERL Thesaurus

Braun von Fernwald, Carl

Datensatz IDcnp01148325
URIhttp://thesaurus.cerl.org/record/cnp01148325
Geschlechtmännlich
Lebensdaten1822 - 1891
GeburtsortZistersdorf
Letzte Änderung2019-09-26

Anmerkung

Seit 1841 Studium Wien; 1847 promoviert; als Sekundararzt im allgemeinen Krankenhause Leitung (1848), später Assistent an der geburtshilflichen Klinik für Ärzte unter Professor Klein (1849 bis 53), habilitierte sich 1853 als Privatdozent; Professor der Geburtshilfe in Trient; Vize-Direktor der Tiroler Landes-Gebär- und Findelanstalt; eseit November 1856 Professor der geburtshilflichen Klinik für Ärzte in Wien; 1867 und 71 Dekan der med. Fakultät; 1868 1869 Rektor der Universität in Wien. Im Jahre 1872 wurde B. in den österreichischen Ritterstand erhoben

Weiterführende Informationen

Weitere Lebensdaten22.03.1822-28.03.1891
1822-1891
AdelsprädikateRitter (gnd)
AktivitätPersonen zu Medizin, Tiermedizin (27.20p) (sswd)
Arzt (gnd)
Gynäkologe (gnd)
Hochschullehrer (gnd)
Gynäkologe
LandÖsterreich
Geographische AnmerkungAT (iso3166)

Wirkungsort

GeburtsortZistersdorf
Geburtsort
Zistersdorf
Geburtsort

Namen

AnsetzungsformBraun von Fernwald, Carl
verwendet in: Personal Names Authority File (PND), Germany
Braun-Fernwald, Karl ¬von¬
verwendet in: Personal Names Authority File (PND), Germany
Variante NamensformBraun, Carl
Braun, Carl Rudolf
Braun, K.
Braun von Fernwald, Karl
Braun von Fernwald, Karl Rudolf
Braun-Fernwald, Karl ¬von¬
Fernwald, Karl von Braun-

Quellen

Nachgewiesen inNDB/ADB-online

Identisch mit

Wikidata
Wikidata description set
Deutsche Nationalbibliothek
Authority record

Weitere Formate

Sie können diesen Datensatz auch in folgenden Formaten herunterladen
JSON (new format)
YAML (new format)