CERL Thesaurus

Gerald, von Ostia

Record IDcnp01130325
URIhttp://thesaurus.cerl.org/record/cnp01130325
Biographical Data1040 - 1077
Last Edit2007-12-04

General Note

päpstlicher Legat, Kardinalbischof von Ostia; um die Mitte des 11. Jahrhunderts in Regensburg magister, bzw. scholasticus, wohl Vorstand der Domschule; ging 1063 mit seinem Freund Ulrich von Zell nach Rom, trat danach als Mönch ins Kloster Cluny ein, wurde Prior; der Papst ernannte ihn als Nachfolger von Petrus Damiani zum Kardinalbischof von Ostia

More Information

Further Biographical Data1040-06.12.1077. Geburtsjahr ca.
ActivityPersonen der Geschichte (Politiker und historische Persönlichkeiten) (16.5p) (sswd)
Personen zu Kirchengeschichte, Systematischer und Praktischer Theologie, Kirche und Konfession (3.6p) (sswd)
Bischof (gnd)
Legat (gnd)
CountryDeutschland
Italien
Geographic NoteDE (iso3166)
IT (iso3166)

Place of Activity

Place of ActivityRegensburg
wahrscheinlich. -- Geburtsort

Names

HeadingGerald, von Ostia
used in: Personal Names Authority File (PND), Germany
Variant NameGerald, Ostia, Kardinalbischof
Ostia, Gerald ¬von¬

Sources

Found inNDB. — DBE

Biographies

German Biography Portal
Biographic Information

Same As

Virtual International Authority File (VIAF)
Clustered authority record
Deutsche Nationalbibliothek
Authority record

Map

Other Formats

You may also download this records in one of the following formats
JSON (new format)
YAML (new format)