Siebmachers Wappenbücher

Index zu Siebmachers Wappenbüchern

Diese Datenbank enthält die Familiennamen und Adelsprädikate aus dem "Alten Siebmacher" (1605–1806) und dem "Neuen Siebmacher" (1854–1961), wie sie auch im "General-Index zu den Siebmacher’schen Wappenbüchern 1605–1961" zu finden sind. Die einzelnen Datensätze enthalten direkte Links auf die entsprechenden Beschreibungen oder Tafeln in den digitalisierten Bänden der Wappenbücher.

Bei Einträgen aus den 18 Bänden des "Alten Siebmachers" führt der Link zu der jeweiligen Tafel, auf der das Wappen abgebildet ist. Bei den Einträgen aus den 101 Bänden des "Neuen Siebmachers" gelangt man beim Aufrufen des Links auf die Seite mit dem beschreibenden Text; zum Ansehen der Wappenabbildungen muss im jeweiligen Digitalisat dann das Image mit der Tafel ausgewählt werden, die im Text genannt ist.

Die Digitalisate der Wappenbücher stammen aus der Bayerischen Staatsbibliothek München, der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen und der Universitätsbibliothek Heidelberg. Die Bände 13 bis 15 der "Bürgerlichen Wappen" sind noch nicht urheberrechtsfrei und liegen daher nicht digitalisiert vor. Eine Übersicht über alle 119 Bände der Wappenbücher, ggf. mit Link zum entsprechenden Digitalisat, finden Sie hier.

Die Einträge der Datenbank basieren auf automatisierter Texterkennung (OCR). Nur in der Band-Kategorie und in der Seitenzahl-Kategorie konnten automatisiert Fehler erkannt und intellektuell korrigiert werden. OCR-Fehler in der Kategorie des Namens konnten nicht automatisch ermittelt werden. Daher ist es bei einer erfolglosen Suche in der Datenbank angeraten, zusätzlich einen Blick in den gedruckten General-Index oder in den entsprechenden Band des Siebmachers zu werfen.

Die digitale Bereitstellung der Einträge aus dem "General-Index zu den Siebmacher’schen Wappenbüchern 1605–1961" erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Akademischen Druck- u. Verlagsanstalt Graz.


Inhaltliche Fragen zum Index beantwortet Christian Fieseler (fieseler@sub.uni-goettingen.de).
Technische Fragen zur Datenbank beantwortet Alexander Jahnke (jahnke@sub.uni-goettingen.de).